Chronik

 

1987 – 2012
25 Jahre SV Ramstedt e.V.

(von Joachim Sümnick und Stefan Lukas)

Die fußballbegeisterten Gründungsmitglieder Ingo Dau- Schmidt, Carsten Petersen, Werner Norden, Dietmar Schill, Peter Nissen, Sönke Hansen, Jörg Otzen, Bernd Holst, Uwe Dau-Schmidt und Johann Albrecht kamen am 13. März 1987 im Ramstedt-Krog zusammen, um die Anschaffung von standesgemäßer Fußballbekleidung für ihre Spiele und Turniere in die Wege zu leiten. Während dieser langen Versammlung mit endlos wirkenden Diskussionen entstand ein neuer Verein:

Der SV Ramstedt e.V. wurde gegründet.

Als erste Sponsorin für die Anschaffung von Trainingsanzügen unterstützte Uschi Edler, die damalige Wirtin vom Ramstedt-Krog, den noch jungen Verein.

Auf vielen Veranstaltungen war der SV Ramstedt über Jahre regelmäßig und erfolgreich vertreten. Bei Fußballturnieren auf Pellworm, in Hude, Oldersbek, Simonsberg und Schwabstedt konnte sich die Ramstedter Mannschaft oft einen Platz auf dem „Treppchen“ erkämpfen. Der erste Turniersieg gelang allerdings nicht bei einem Fußballturnier, sondern wurde beim Völkerball im Jahr 1987 in Schwabstedt errungen.

Die ersten eigenen Veranstaltungen waren ein Tischtennisturnier, ein Fußballturnier, sowie die jährliche Fahrradrallye, der über Jahre erfolgreiche „Bunte Rasen“ , der legendäre Schanzenlauf, der ab 1988 ausgerichtete Silvesterball im Dörpshuus und mehrere Faschingsfeiern für Kinder.

1989 bekam der SV Ramstedt eigene Hallenzeiten zur Nutzung der Schwabstedter Sporthalle zugesprochen. Außerdem begann die Planung für einen eigenen Sportplatz. Da der Platz der ehemaligen Grund- und Hauptschule Ramstedt nicht mehr zur Verfügung stand, musste ein neuer Sportplatz geschaffen werden. In Zusammenarbeit mit ansässigen Landwirten und der Gemeinde wurde ein Landtausch durchgeführt und mit viel Eigenleistung Entstand 1991 der neue und heutige Sportplatz im Bäckerweg.

Neben den zwischenzeitlich angebotenen Sportarten Fußball, Tischtennis und Badminton, veranstaltete der SV Ramstedt diverse Ausflüge und Fahrten. So wurden u.a. die Tolk-Schau, das Sommerland-Süd in Dänemark und das Jugendlager in Bunsoh besucht. Die zum Teil mehrtägigen Fahrradtouren, beispielsweise mit Übernachtung im Heuhotel, gehörten ebenfalls zu den Highlights für Kinder und Erwachsene.

Seit 1997 richtet der SV Ramstedt Lottoveranstaltungen im Dörpshuus und seit ein paar Jahren auch im Fährhaus Schwabstedt aus.

Im Jahr 2000 wurde auf dem Ramstedter Sportplatz ein Beachvolleyballfeld hergerichtet und ein erstes Turnier ausgetragen. 2006 entstand das jetzige Beachvolleyfeld, das Platz für drei Spielfelder bietet und Austragungsort der jährlichen Turniere ist.
Diese Sportart im weichen Sand zeigt sich großer Beliebtheit. Häufig werden die Ramstedter Beachvolley-ballfelder zum Üben und Trainieren von Bewohnern aus dem gesamten Kirchspiel genutzt.

Im Jahr 2001 beteiligte sich der SV Ramstedt mit anderen Vereinen aus Ramstedt und Wisch an der Anschaf-fung des Gemeinschaftszeltes.
Des Weiteren werden vom SV Ramstedt auch der jährlich im Februar stattfindende Ball der Vereine und turnusmäßig der öffentliche Grillabend ausgerichtet.

Ab 2004 konnte der Jugendfußball für Kinder ab 4 Jahre mit regelmäßigen Trainingszeiten, diversen Freundschaftsspielen und Turnieren zum Leben erweckt werden.

Auch am Bau der Jugend-, Sport- und Kulturhütte auf dem Sportplatz im Jahr 2009 wurde tatkräftig ange-packt.

Im Jahr 2011 schloss sich der SV Ramstedt der FSG Stapelholm an, um erstmalig am Punkspielbetrieb teil-zunehmen. Ab der Saison 2012/2013 werden zwei Mannschaften in den Kampf um Punkte geschickt.
Ca. 50 Kinder im Alter von 4 bis 10 Jahren jagen heute auf dem Ramstedter Sportplatz dem runden Leder nach.

Seit Vereinsgründung 1987 sind Ingo Dau-Schmidt als Vorsitzender und
Carsten Petersen als Schriftführer tätig.
Zurzeit hat der SV Ramstedt e.V. 189 Mitglieder.

Der SV Ramstedt e.V. hat sich über 25 Jahre in der Gemeindeund der Region durch Kontinuität und Engagement etabliert und ist zu einem wichtigen Bestandteil des gesellschaftlichen Miteinander geworden.

Herzlichen Glückwunsch!